STATISTIK: Stadt Zug wächst kräftig weiter

Die Bevölkerung der Stadt Zug hat im vergangenen Jahr um 1,4 Prozent zugenommen. Jeder dritte Einwohner ist ein Ausländer.

Drucken
Teilen
In der Stadt Zug leben immer mehr Menschen. (Symbolbild Neue ZZ)

In der Stadt Zug leben immer mehr Menschen. (Symbolbild Neue ZZ)

Per 31. Dezember 2013 wohnten in der Stadt Zug 27'959 Personen. Dies teilt die Einwohnerkontrolle der Stadt Zug mit. Das entspricht einer Zunahme von 404 Personen (+ 1,4 Prozent) gegenüber dem Vorjahr. Der Anteil der ausländischen Bevölkerung beträgt 34 Prozent (+1,93 Prozent).

Rund 3168 Personen (oder 11 Prozent) sind neu in die Stadt Zug eingezogen. Innerhalb des Kantons Zug sind die meisten Personen von Baar gekommen, gefolgt von Cham, Steinhausen und Risch. Weggezogen sind 2889 Personen, was einem Minus von 10 Prozent entspricht. Am meisten Stadtzuger sind innerhalb des Kantons nach Baar gezogen, gefolgt von Cham, Steinhausen und Risch.

Ein weiterer Vergleich zeigt, dass die Stadt Zug innerhalb von zehn Jahren um knapp 4000 Einwohner gewachsen ist. Dies entspricht einem Wachstum von 14,5 Prozent. 2004 betrug der Ausländeranteil in der Stadt Zug 24,8 Prozent.

rem

Mehr zum Thema am 16. Januar 2014<br /> in der Neuen Zuger Zeitung.