Stefan Gisler grüner Zuger Ständeratskandidat

Der Zuger Kantonsrat Stefan Gisler von der «Alternative - die Grünen» wird ins Rennen um einen Ständeratssitz geschickt. Der 43-Jährige wurde am Mittwochabend nominiert. Die Parteiversammlung beschloss, auch eine allfällige Kandidatur der SP zu unterstützen.

Drucken
Teilen
Der 43-jährige Stefan Gisler von den «Alternativen - die Grünen». (Bild: PD)

Der 43-jährige Stefan Gisler von den «Alternativen - die Grünen». (Bild: PD)

Stefan Gisler ist seit 2004 Mitglied des Kantonsrates und leitet die Kantonsratsfraktion Alternative Grüne. Er ist bei einem Hilfswerk in der Entwicklungszusammenarbeit tätig und auch gewerkschaftlich aktiv. Die wichtigsten politischen Themen Gislers sind Steuergerechtigkeit, Bekämpfung der Wohnungsnot, Atomausstieg und Landschaftsschutz.

Gemäss Nationalrat Jo Lang will die Partei verhindern, dass der Wahlkampf «nach rechts kippt», da die Favoriten von CVP und FDP von der SVP herausgefordert werden. Es müssten auch soziale und ökologische Themen zur Sprache kommen. Nötig sei «die Stimme für das andere Zug».

Mindestens einer der beiden Zuger Ständeratssitze wird neu besetzt, denn Rolf Schweiger (FDP) tritt nicht mehr an. Seine Partei will den Sitz mit Regierungsrat Joachim Eder verteidigen. CVP- Ständerat Peter Bieri kandidiert nochmals. Die SVP versucht ihr Glück mit Philip C. Brunner.

Die SP hat im Ständeratswahlkampf die Unterstützung von der «Alternative - die Grünen», unabhängig davon, wen sie aufstellt.

sda