STEINHAUSEN: 16-jährige Jugendliche als Sprayerin ermittelt

Aufgrund von Differenzen an der Schule hat eine 16-Jährige verschiedene Orte in Steinhausen versprayt. Sie richtete einen Sachschaden von knapp 4000 Franken an.

Drucken
Teilen
(Symbolbild Esther Michel/Neue LZ)

(Symbolbild Esther Michel/Neue LZ)

Am Fasnachtswochenende wurden in Steinhausen verschiedene Orte mit Spraydosen und Filzstiften verschmiert. Dank Zeugenhinweisen konnte die Zuger Polizei nun eine 16-jährige Schülerin ermitteln und befragen.

Nach anfänglichem Leugnen gab die junge Frau zu, für die Schmierereien verantwortlich zu sein, wie die Zuger Polizei bekannt gibt. Gemäss ihren Aussagen wollte sie ihrem Unbehagen gegenüber der Schule sowie den Lehrpersonen Ausdruck verleihen.

Der angerichtete Schaden beläuft sich auf knapp 4000 Franken, für den die 16-Jährige wohl wird aufkommen müssen. Ausserdem muss sie sich vor der Staatsanwaltschaft verantworten.

ost