Steinhausen
Armierungseisen auf Bauarbeiter gefallen: Arbeitsunfall machte Bergung durch die Feuerwehr nötig

Durch herabfallende Armierungseisen ist auf einer Baustelle in der Gemeinde Steinhausen ein Bauarbeiter verletzt worden. Er musste von der Feuerwehr geborgen und durch den Rettungsdienst ins Spital eingeliefert werden.

Merken
Drucken
Teilen
Rettungsdienst und Feuerwehr an der Unfallstelle in Steinhausen.

Rettungsdienst und Feuerwehr an der Unfallstelle in Steinhausen.

Bild: Zuger Polizei

(haz) Der Unfall ereignete sich am Montagnachmittag, 15. März, an der Bahnhofstrasse in Steinhausen. Kurz vor 13.30 Uhr bewegte ein Kran laut Medienmitteilung der Zuger Strafverfolgungsbehörden einen Bund Armierungseisen. Aus noch nicht bekannten Gründen lösten sich diese und fielen aus einer Höhe von rund einem Meter auf einen Bauarbeiter.

Der berletzte Mann wurde mittels Wannenrettung geborgen.

Der berletzte Mann wurde mittels Wannenrettung geborgen.

Bild: Zuger Polizei

Nachdem der 35-jährige Mann von den anwesenden Bauarbeitern befreit worden war, musste er durch die Feuerwehr mittels einer Wannenrettung geborgen werden. Nach der medizinischen Erstversorgung wurde er durch den Rettungsdienst Zug mit Beinverletzungen ins Spital eingeliefert. Die genauen Umstände, die zum Unfall geführt haben, werden durch den Kriminaltechnischen Dienst der Zuger Polizei abgeklärt.

Im Einsatz standen Angehörige der Feuerwehr Steinhausen und der Stützpunktfeuerwehr Zug (FFZ) sowie Mitarbeitende des Rettungsdienstes Zug und der Zuger Polizei.