STEINHAUSEN: Auto geriet ins Schleudern – drei Verletzte

Am Dienstagmorgen ist ein Fahrzeug auf der Autobahn ins Schleudern geraten und in eine Leitplanke geprallt. Eine Frau und zwei ihrer Mitfahrerinnen mussten nach dem Unfall ins Spital gebracht werden.

Drucken
Teilen
Das Auto der 47-Jährigen nach dem Unfall. (Bild: Zuger Strafverfolgungsbehörden)

Das Auto der 47-Jährigen nach dem Unfall. (Bild: Zuger Strafverfolgungsbehörden)

Kurz nach 9.30 Uhr fuhr eine 47-jährige Automobilistin auf der A 4a in Richtung Verzweigung Blegi. Vor der Ausfahrt Zug wurde die Lenkerin von einem 57-jährigen Autofahrer überholt.

Aus bisher ungeklärten Gründen verlor sie dabei die Kontrolle über ihr Auto. Sie geriet ins Schleudern, streifte den 57-Jährigen und prallte schliesslich in die Leitplanke.

Der alarmierte Rettungsdienst Zug brachte die Frau und zwei ihrer Mitfahrerinnen ins Spital. Alle drei wurden beim Unfall leicht verletzt, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden am Dienstag mitteilen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 40'000 Franken.

pd/nop