Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

STEINHAUSEN: Clowns und andere Farbtupfer

Der gestrige Fasnachtsumzug durchs Dorf umfasste 32 Nummern. Auch dank Nachbarschaftshilfe.
Marco Morosoli
Konfetti und Fasnacht sind wie Zwillinge. Vor ihnen zu flüchten, gelingt auch nicht. (Bild: Maria Schmid / Neue ZZ)

Konfetti und Fasnacht sind wie Zwillinge. Vor ihnen zu flüchten, gelingt auch nicht. (Bild: Maria Schmid / Neue ZZ)

Marco Morosoli

Sie sind nicht zu übersehen. Bei der Einmündung Industriestrasse in die Zugerstrasse in Steinhausen stehen gestern Erwachsene und Kinder in ihren rot-gelb-grünen Pumuckl-Gewändern. Die Gruppe setzt sich aus ehemaligen Mitgliedern der Baarer Guggenmusig Belcantos zusammen, die gerne an die Fasnacht gehen, aber sich nicht mehr in einen starren Fahrplan einpassen wollen. Aber wie könnte es anders sein: Ihre Kollegen sind natürlich beim Fasnachtsumzug in Steinhausen auch mit von der Partie. Es wird nicht das letzte Mal sein, bei dem sich ehemalige und aktive Belcanto-Gugger in diesen närrischen Tagen sehen werden. «Wir sind aber eigentlich nicht wegen unserer Guggerkollegen gekommen, sondern weil es in der Nähe einen Apéro gab», sagt ein Pumuckl, der trotz Fasnacht seinen Namen nicht in der Zeitung lesen will.

Wie üblich reihen sich viele Gruppen aus verschiedenen Gemeinden in der Umgebung in den Umzug ein, die an einem anderen Tag auch froh sind, wenn die Steinhauser Nachbarschaftshilfe bieten. Konkurrenzauftritte der farbigen Art sind hierbei geradezu erwünscht und tun dem Umzug in der flächenmässig kleinsten Zuger Gemeinde nicht nur musikalisch gut.

Fasnachtsumzug in Steinhausen. (Bild: Maria Schmid / Neue ZZ)
Fasnachtsumzug in Steinhausen. (Bild: Maria Schmid / Neue ZZ)
Fasnachtsumzug in Steinhausen. (Bild: Maria Schmid / Neue ZZ)
Fasnachtsumzug in Steinhausen. (Bild: Maria Schmid / Neue ZZ)
Fasnachtsumzug in Steinhausen. (Bild: Maria Schmid / Neue ZZ)
Fasnachtsumzug in Steinhausen. (Bild: Maria Schmid / Neue ZZ)
Fasnachtsumzug in Steinhausen. (Bild: Maria Schmid / Neue ZZ)
Fasnachtsumzug in Steinhausen. (Bild: Maria Schmid / Neue ZZ)
Fasnachtsumzug in Steinhausen. (Bild: Maria Schmid / Neue ZZ)
Fasnachtsumzug in Steinhausen. (Bild: Maria Schmid / Neue ZZ)
Fasnachtsumzug in Steinhausen. (Bild: Maria Schmid / Neue ZZ)
Fasnachtsumzug in Steinhausen. (Bild: Maria Schmid / Neue ZZ)
Fasnachtsumzug in Steinhausen. (Bild: Maria Schmid / Neue ZZ)
13 Bilder

Umzug in Steinhausen

Konfetti in Hülle und Fülle

Denn es ist klar: Die Chance, dadurch zu Süssigkeiten und Organgen zu kommen, wird dergestalt potenziert. Die am Strassenrand Stehenden dürfen eines jedoch nicht fürchten: unangekündigte Konfetti-Attacken. Zwar versucht ein Mädchen hinter einem Kinderwagen Schutz zu finden, doch mit diesem Versteckmanöver zieht es geradezu die Aufmerksamkeit auf sich. Die vielen Guggenmusigen sind noch gut im Schuss. Einen Tag nach der Chesslete treffen sie meist den richtigen Ton und Takt.

Für den guten Eindruck hilft wohl auch die Schminke. Ein Gugger aus dem Ennetsee hört nach der Frage «Wie geht es dir?» kurz auf zu spielen und antwortet: «Ich hatte gestern einen kleinen Einbruch, doch nun fahre ich das System wieder hoch.» Will heissen: Er dürfte einer sein, der noch bis zum heutigen Morgen in Steinhausen der Fasnacht frönt. Zum ersten Mal, wie die Fasnachtsgesellschaft schreibt, ist das Dorfzentrum bis zum frühen Samstagmorgen autofrei.

Die Fasnächtler und der Stei­grind, das Symbol der Steinhauser Fasnacht, können also ungehindert den Fasnachtsfreuden frönen, wenn die Strassen temporär ihnen gehören.

«Ich bin mit meinen Kollegen hierhergekommen. Wir ziehen seit drei Jahren die gleichen Barock-Gewänder an und haben an der Fasnacht immer viel Spass miteinander.» Julia Brun, Rotkreuz

«Ich bin mit meinen Kollegen hierhergekommen. Wir ziehen seit drei Jahren die gleichen Barock-Gewänder an und haben an der Fasnacht immer viel Spass miteinander.» Julia Brun, Rotkreuz

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.