Steinhausen
Die Nothilfe für Kleinunternehmen steht bis Ende Jahr bereit

Der Gemeinderat unterstützt Betriebe und Organisationen, sofern diese nicht von Bund und Kanton genügend Hilfe erfahren haben.

Drucken
Teilen

(bier) Der Gemeinderat hat einer Mitteilung zufolge die Nothilfe für Kleinunternehmen und Organisationen aufgrund der Coronapandemie um bis Ende 2021 verlängert. Anspruchsberechtigt seien Kleinunternehmen bis fünf Vollzeitstellen mit Sitz oder einer Betriebsstätte in Steinhausen sowie Steinhauser Organisationen, deren Geschäft aufgrund behördlicher Betriebseinschränkungen ganz oder teilweise geschlossen wurde.

Der Gemeinderat spricht auf Antrag die finanzielle Nothilfe «in Form der Erstattung der Monatsmiete respektive der Hypothekar- oder Baurechtszinsen» aus. Die Beiträge der Gemeinde kommen nur zur Anwendung, wenn sie aus den Massnahmen von Bund und Kanton oder anderen Institutionen «eine unzureichende Entschädigung» erhalten haben. Im vergangenen Jahr gingen drei Gesuche für die Nothilfe für Kleinunternehmen und Organisationen ein. Es sind laut Mitteilung 4406 Franken über den Nothilfekredit ausbezahlt worden.