STEINHAUSEN: Drei Lastwagenladungen waren zu locker

Elf Lastwagen wurden kontrolliert, bei fünf musste die Zuger Polizei etwas bemängeln: Das ist das Ergebnis einer Schwerverkehrskontrolle in Steinhausen.

Drucken
Teilen
Dieser Chauffeur hält am Telefon Rücksprache. (Bild: Zuger Polizei)

Dieser Chauffeur hält am Telefon Rücksprache. (Bild: Zuger Polizei)

Am Mittwochmorgen hat die Verkehrspolizei eine Schwerverkehrskontrolle auf dem Areal Werkhof Hinterberg in Steinhausen durchgeführt. Es wurden elf ausländische Lastwagen genauer unter die Lupe genommen.

Dabei gab es einige Beanstandungen: Zwei Chauffeure hatten die Arbeits- und Ruhezeit nicht eingehalten, einer führte kein Feuerlöschgerät mit. Bei drei Lastwagen war die Ladung ungenügend gesichert und musste korrekt festgezurrt werden. Alle Chauffeure durften die Fahrt erst nach Bezahlung eines Bussendepositums in der Höhe von mehreren hundert Franken fortsetzen.

pd/cv