STEINHAUSEN: Formel 1 im Zugerland

Opel Vectra gegen Ford Focus: So lautete das Rennen am Freitag im Zugerland. Fazit: Kein Sieger und viel Totalschaden.

Merken
Drucken
Teilen
Der total beschädigte Opel Vectra. (Bild: Zuger Polizei)

Der total beschädigte Opel Vectra. (Bild: Zuger Polizei)

Laut einer Mitteilung der Zuger Strafverfolgungsbehörden standen am Freitagmorgen nach 9.45 Uhr ein Opel Vectra und ein Ford Focus nebeneinander an den Eingangsbarrieren zum Einkaufszentrum Zugerland in Steinhausen.

Als sich die Schranken öffneten, gaben beide Autofahrer Gas, zogen ihre Autos mit massiv übersetzter Geschwindigkeit um die Kurve, so dass sie Rauchschwaden hinter sich herzogen. Auf der kurzen Geraden wechselte der 46-jährige Fahrer des Ford Focus plötzlich auf die linke Spur, so dass der Opel Vectra-Fahrer nach rechts ausweichen musste, um eine Kollision zu verhindern. Der 56-Jährige prallte daraufhin in zwei Metallpfosten, die den Fahrradweg von den Fahrbahnen abtrennen und kam auf dem Velostreifen zum Stillstand.

Der Sachschaden an den Metallpfosten beträgt 2000 Franken. (Bild: Zuger Polizei)

Der Sachschaden an den Metallpfosten beträgt 2000 Franken. (Bild: Zuger Polizei)

An seinem Auto entstand Totalschaden in der Höhe von 10'000 Franken. Der Sachschaden an den Metallpfosten beträgt rund 2000 Franken. Die beiden Schweizer mussten ihre Führerausweise abgeben.

pd/rem