Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

STEINHAUSEN: Grundstein für neue Mercedes-Garage ist gelegt

Ein kanadischer Mercedes-Benz-Händler kommt ins Zugerland. Der Spatenstich für das moderne Autohaus, das in anderthalb Jahren fertig sein soll, ist erfolgt.
Studieren den Plan der neuen Mercedes-Garage in Steinhausen: Erich Meyer, Mike Alkier und Marcel Guerry (von links). (Bild: Charly Keiser)

Studieren den Plan der neuen Mercedes-Garage in Steinhausen: Erich Meyer, Mike Alkier und Marcel Guerry (von links). (Bild: Charly Keiser)

Im Herbst 2018 wird an der Sennweidstrasse in Steinhausen das modernste Mercedes-Benz-Autohaus der Schweiz eröffnet. Letzte Woche erfolgte der Spatenstich. Bauherrin wie Bauunternehmer hoffen, dass es zu keinen unerwarteten Verzögerungen kommen wird. Obwohl in unmittel­barer Umgebung archäologische Funde gemacht wurden, ist offenbar wenig zu befürchten. Dies, weil auf dem Grundstück bereits entsprechende Probebohrungen vorgenommen worden sind und keinerlei «kritische» Funde zu Tage gefördert wurden.

Er freue sich, dass auf seinem Grundstück etwas so Schönes entstehe, sagt Erich Meyer von der Terrafors Holding, welche die zwei Parzellen mit total 12330 Quadratmetern an kanadische Investoren verkauft hat. Denn hinter der Käuferin Swiss­can Investments AG in Dübendorf steckt Mike Alkier mit seiner Alkier Motorsport Ltd. Diese betreibt im kanadischen Ontario fünf Standorte und bringt dort unter anderem Mercedes-Benz-Autos an den Mann.

«Ich kann es kaum erwarten»

«Ich kann es kaum erwarten, bis der Bau fertig ist», sagte Mike Alkier beim Spatenstich, er fiebere der Eröffnung regelrecht entgegen. Ein Blick in das Faktenblatt des Baus zeigt, warum: «Bei der ersten Umsetzung der wei- terentwickelten Mercedes-Benz-Architektur in der Schweiz werden künftig Mercedes-Benz-Personenwagen verkauft und deren Service angeboten.» Das Haus ist zudem ein «Smart- und AMG Performance Center» und bietet auch Mercedes-Benz-Vans an.

Der Showroom ist inklusive Ablieferung und exklusive Büros 948 Quadratmeter gross. Das Haus soll auf optimale Kommunikation, Beratung und Fahrzeugübergabe fokussiert sein. «Wir wollen, dass die Kunden sich hier wohl fühlen und perfekt bedient werden», sagt Mercedes-Schweiz-Chef Marcel Guerry. Das Hauptziel ist die Schaffung eines dem Markenimage entsprechenden, hochwertigen Kundencenters mit gepflegtem Erscheinungsbild und Ambiente, höchster Beratungsqualität sowie effizienten Prozessen.

Die Wärmedämmung des Baus erfolgt in aktuellen Minergie-Standards, und die Bauweise ist behindertengerecht. Die Wagen werden in der 177 Quadratmeter grossen Waschanlage mit gebrauchtem Wasser und unter Einbezug einer Regenwassernutzung gewaschen. Insgesamt werden im Vollbetrieb dereinst zwischen 60 und 70 Personen am Standort beschäftigt sein.

Charly Keiser

charly.keiser@zugerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.