STEINHAUSEN: Hans Peter Schlumpf ist tödlich verunglückt

An Fronleichnam ist der Steinhauser FDP-Kantonsrat Hans Peter Schlumpf in Slowenien bei einer Töfftour tödlich verunfallt. Der 55-Jährige sass seit 1995 im Zuger Kantonsrat, wo er der Tiefbaukommission vorstand.

Merken
Drucken
Teilen
Hans Peter Schlumpf. (Archivbild Alexandra Wey/Neue ZZ)

Hans Peter Schlumpf. (Archivbild Alexandra Wey/Neue ZZ)

Hans Peter Schlumpf führte in vierter Generation in Hünenberg ein in der Fertigungstechnik tätiges Familienunternehmen mit 35 Mitarbeitern.
Er war ein engagierter Wirtschaftsvertreter, so als Vorstandsmitglied der Wirtschaftskammer Zug. Zudem war er einer der Antreiber des Businessparks Zug, der aus dem Gründerzentrum entstanden ist. Der Verstorbene präsidierte die Höhere Fachschule für Naturheilverfahren und Homöopathie.

Marco Morosoli

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Zuger Zeitung.