STEINHAUSEN: Lärm wegen Nachtarbeiten bei «Rigiblick»

Die Bauarbeiten für die neue Busunterführung «Rigiblick» in Steinhausen sind beinahe abgeschlossen. Die letzte Etappe erfordert allerdings Nachtarbeit, wobei mit mässigen bis intensiven Lärmbelastungen zu rechnen ist.

Drucken
Teilen
Die neue Busunterführung bei der S-Bahnhaltestelle Rigiblick ist beinahe fertiggestellt. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Die neue Busunterführung bei der S-Bahnhaltestelle Rigiblick ist beinahe fertiggestellt. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Bald ist die neue Busunterführung bei der S-Bahnhaltestelle «Rigiblick» vollendet. Die Stahlbetonarbeiten für den Bau der Busunterführung sind weitesgehend abgeschlossen. Nach Angaben der Zuger Baudirektion werden in den Nächten zwischen dem 2. und 8. März die Schutzeinrichtigungen entlang der Bahnstrecke entfernt und das Gleis justiert.

Diese Arbeiten bringen Lärm mit sich: Während in den Nächten vom 2. bis 6. März mit mittleren Lärmbelastungen zu rechnen ist, werden die Massnahmen in der darauffolgenden Nacht als lärmintensiv eingestuft. In diesem Fall geht es darum, das Gleis wieder in die richtige Höhenlage zu bringen. Die Nacht vom 7. auf den 8. März hat die Baudirektion als Reservenacht eingeplant. Die Arbeiten werden jeweils während der Zeit von 22 bis 5 Uhr ausgeführt. Die Bauarbeiten haben keinen Einfluss auf den Bahnbetrieb, sodass die Züge der SBB fahrplanmässig verkehren können.

pd/chg