STEINHAUSEN: Mehr Platz für die Linienbusse

Die Bahnhofstrasse soll saniert werden, dazu gehören auch die beiden Haltestellen Zentrum und Birkenhalde. Der Gemeinderat legt nun einen Baukredit vor.

Andrea Muff
Drucken
Teilen
Die Haltestelle Steinhausen Zentrum soll behindertengerecht werden. (Bild: Stefan Kaiser (12. Dezember 2016))

Die Haltestelle Steinhausen Zentrum soll behindertengerecht werden. (Bild: Stefan Kaiser (12. Dezember 2016))

Andrea Muff

andrea.muff@zugerzeitung.ch

Die Bahnhofstrasse in Steinhausen ist sanierungsbedürftig. Deshalb beantragt der Gemeinderat an der morgigen Gemeindeversammlung einen Baukredit von 1,35 Millionen Franken. Der sanierungswürdige Abschnitt der Strasse geht vom Kreisel Chäsi bis zum Zentrum. Da die Baustelle der Zentrumsüberbauung Dreiklang ebenfalls innerhalb dieses Abschnitts liegt, soll die Strasse erst nach der Fertigstellung des Komplexes erfolgen. Voraussichtlich soll die Sanierung im Sommer 2018 abgeschlossen sein.

Im Projektperimeter liegen zudem zwei Bushaltestellen – Birkenhalde und Steinhausen Zentrum – und drei Fussgängerstreifen. Zwei der Fussgängerstreifen befinden sich jeweils bei einer Bushaltestelle und erfüllen die Anforderungen bezüglich Sichtweiten. Sie bleiben daher unverändert. Der dritte Fussgängerstreifen bei der Einmündung in die Birkenhaldenstrasse soll Richtung Dorfzentrum verschoben werden.

Haltestelle verlängern

Die besagten Bushaltestellen werden behindertengerecht ausgebaut. Dazu zählen auch Arbeiten an den Wartehäuschen in Fahrtrichtung Zug. Die Bushaltestelle Steinhausen Zentrum in Fahrtrichtung Kreisel Chäsi wird so weit verlängert, dass die Haltestelle von Doppelgelenkbussen angefahren werden kann. Gleichzeitig mit der Sanierung der Strasse wird auch die Strassenentwässerung neu erstellt. Die geplante Meteorwasserleitung – für das Wasser aus Niederschlägen – wird an der bestehenden Leitung angeschlossen. Die neue Leitung soll auch Wasser aus dem Siedlungsgebiet nördlich der Bahnhofstrasse aufnehmen.

Bei den Steinhauser Ortsparteien – Grünen, CVP, FDP, SVP – herrscht Einigkeit: Alle vier haben die Ja-Parole zu sämtlichen Geschäften, die morgen auf der Traktandenlisten stehen (siehe Box), gefasst. «Die Strasse ist sanierungsbedürftig, zumal sie derzeit durch die Bauarbeiten zur Zentrumserweiterung Dreiklang zusätzlich beansprucht wird», schreibt das Leitungsteam der CVP Steinhausen zum Baukredit. Die Finanzkommission empfiehlt ebenfalls, den Kredit anzunehmen: «Die Gemeinde kann sich dieses Projekt finanziell leisten, und die Finanzierung dafür ist sichergestellt.»

Das sind die Traktanden

An der Gemeindeversammlung vom Donnerstag, 15. Dezember, ab 20 Uhr in der Mehrzweckhalle Sunnegrund 4 in Steinhausen stehen folgende Geschäfte an: Genehmigung des Protokolls der Versammlung vom 9. Juni 2016; das Budget 2017 der Einwohnergemeinde und des Wasser- und Elektrizitätswerks; der Finanzplan 2017 bis 2020; der Baukredit für die Sanierung der Bahnhofstrasse, inklusive der behindertengerechten Sanierung der Bushaltestellen Zentrum und Birkenhalde;
der Zusatzkredit zum Projektierungskredit für die Sanierung, den Umbau und die Erweiterung des Rathauses. (mua)