Steinhausen meldet einen Coronafall im Kindergarten Goldermatten

Ein Kind des Kindergartens Goldermatten in Steinhausen wurde am vergangenen Wochenende positiv auf Covid-19 getestet. Der Kindergartenbetrieb kann bis auf Weiteres erfolgen. Der Zuger Kantonsarzt ist involviert.

Drucken
Teilen

(mua) Ein Kind des Kindergartens Goldermatten wurde am vergangenen Wochenende positiv auf COVID-19 getestet. Dies schreibt die Gemeinde in einer Medienmitteilung. Es befindet sich auf Anordnung des Kantonsarztes im Moment mit der Familie in einer zehntägigen Quarantäne.

Der Kantonsarzt sei involviert, heisst es weiter. Im Kindergarten Goldermatten kann der Kindergartenbetrieb aber bis auf Weiteres erfolgen. Allen Eltern der Kindergartenkinder Goldermatten wurde am Montag, 15. Juni, ein Elternschreiben zugestellt. Die Gefährdung von weiteren Personen wurde mit dem Kantonsarzt ebenfalls erörtert. Auf Empfehlung des Kantonsarztes sind im Moment keine weiteren Massnahmen in den Kindergärten beziehungsweise der Schule Steinhausen zu ergreifen.

Sollten weitere Massnahmen anstehen, so werden diese in Absprache mit dem Kantonsarzt erfolgen.