STEINHAUSEN: Nachwahlen mit allen alten Bekannten

Die Listeneingabe von Montag hat keine Überraschung gebracht, dennoch wird es spannend.

Luc Müller
Drucken
Teilen
Sie treten nochmals an (von oben links im Uhrzeigersinn: Peter Felber, parteilos, Esther Breuer, FDP, Heinz Fuchs, SVP und John Stutzer, parteilos. (Bilder: PD)

Sie treten nochmals an (von oben links im Uhrzeigersinn: Peter Felber, parteilos, Esther Breuer, FDP, Heinz Fuchs, SVP und John Stutzer, parteilos. (Bilder: PD)

Am Montag um 17.05 Uhr liess der Steinhauser Gemeindeschreiber Thomas Guntli die Katze aus dem Sack. Die vier Kandidaten – die sich schon am 5. Oktober zur Wahl gestanden haben, aber das absolute Mehr von 1015 Stimmen nicht erreicht haben – treten erneut zum zweiten Wahlgang an. Dieser findet am 30. November statt. Bis gestern um 17 Uhr konnten die Kandidatenlisten eingereicht werden.

SVP nochmals dabei

Damit enden die Spekulationen um einen möglichen dritten Kandidaten der CVP. Die beiden bisherigen CVP-Gemeinderäte Hans Staub (1829 Stimmen) und Barbara Hofstetter (1783 Stimmen) wurden mit einem Glanzresultat wiedergewählt. Zur Wahl stellten sich nun schliesslich Esther Breuer (FDP), John Stutzer (parteilos), Peter Felber (parteilos) sowie Heinz Fuchs (SVP), der im ersten Wahlgang die wenigsten Stimmen erreichte.