Steinhausen: Ölspur auf der Knonauerstrasse sorgt für Verkehrsbehinderungen

Weil ein Lieferwagen während der Fahrt Öl verloren hat, musste die Knonauerstrasse am Donnerstagabend gesperrt werden. Dies führte zu einem erhöhtem Verkehrsaufkommen im Abendverkehr auf dem angrenzenden Strassennetz.

Merken
Drucken
Teilen
Die Einsatzkräfte bei den Reinigungsarbeiten auf der ölverschmutzen Knonauerstrasse. (Bild: Zuger Polizei, Steinhausen, 21. November 2019)

Die Einsatzkräfte bei den Reinigungsarbeiten auf der ölverschmutzen Knonauerstrasse. (Bild: Zuger Polizei, Steinhausen, 21. November 2019)

(zim) Am Donnerstagabend kurz vor 17 Uhr ging bei der Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei die Meldung ein, dass auf der Knonauerstrasse eine Ölspur festgestellt worden sei. Die ersten Abklärungen einer Patrouille vor Ort ergaben, dass die gemeldete Verunreinigung von einem Lieferwagen stammte, heisst es in einer Mitteilung der Zuger Strafverfolgungsbehörden. Der 30-jährige Lenker hatte den Ölverlust ebenfalls festgestellt und sein Fahrzeug abgestellt.

Die Knonauerstrasse musste in der Folge bis 20 Uhr in beiden Richtungen gesperrt werden. Dies führte zu einem erhöhten Verkehrsaufkommen auf dem angrenzenden Strassennetz.

Um das ausgelaufene Öl zu binden und die Strasse zu reinigen, standen die Feuerwehren von Steinhausen und Knonaueramt Süd sowie mehrere Putzmaschinen im Einsatz. Zusätzlich zu den Reinigungsarbeiten auf der Strasse, musste auch noch ein Abwasserschacht durch ein Kanalreinigungsunternehmen ausgepumpt werden.

Der Grund für den Ölverlust am Lieferwagen konnte inzwischen geklärt werden. Laut Mitteilung dürfte ein beschädigter Dieselfilter dafür verantwortlich sein.

Die Einsatzkräfte bei den Reinigungsarbeiten auf der Ölverschmutzen Knonauerstrasse. (Bild: Zuger Polizei, Steinhausen, 21. November 2019)

Die Einsatzkräfte bei den Reinigungsarbeiten auf der Ölverschmutzen Knonauerstrasse. (Bild: Zuger Polizei, Steinhausen, 21. November 2019)