Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

STEINHAUSEN: Polizei kontrolliert getunte Autos – sieben Anzeigen

Bei einem Tuning-Treffen in Steinhausen hat die Zuger Polizei diverse Fahrzeuge kontrolliert. Es kam zu sieben Anzeigen.
Ein getuntes Auto, das kontrolliert wurde. (Bild: Zuger Polizei (Steinhausen, 25. März 2017))

Ein getuntes Auto, das kontrolliert wurde. (Bild: Zuger Polizei (Steinhausen, 25. März 2017))

Fahrer von rund 50 getunten Fahrzeugen aus den Kantonen Zug, Luzern, Schwyz, Aargau, St. Gallen und dem Tessin sowie Fahrer aus Deutschland fanden sich am Samstagabend beim Einkaufszentrum Zugerland in Steinhausen ein. Dort fand ein legales Treffen von Tuning-Fahrzeugen statt, wie die Zuger Polizei mitteilt.

Spezialisten der Verkehrspolizei kontrollierten an dem Treffen diverse Autos auf Betriebssicherheit und die Rechtmässigkeit der getätigten Umbauten. Insgesamt sieben der 50 Autos wiesen die Polizisten für eine vertiefte Inspektion ins Strassenverkehrsamt ein. Folgende Mängel wurden dort festgestellt:

  • typenfremde Fahrzeugteile
  • unerlaubtes Verdunkeln von Heckleuchten, Rückstrahlern oder Nebellichtern (versprayen oder bekleben), so dass diese weniger stark leuchten,
  • unerlaubtes Entfernen von Vorschall-, Nachschall- oder Mittelschalldämpfer, so dass die Fahrzeuge lauter tönen,
  • unerlaubtes Anbringen von Aufklebern auf der Frontscheibe und dadurch Sichtbehinderungen,
  • fehlende Eintragungen von erlaubten aber beim Strassenverkehrsamt meldepflichtigen Abänderungen im Fahrzeugausweis.

Die Lenker der beanstandeten Autos wurden verzeigt. Alle Teilnehmenden des Treffens verhielten sich während der Kontrolle kooperativ.

pd/chg

Das Tuning von Fahrzeugen ist grundsätzlich zulässig - wobei nicht alles erlaubt ist. (Bild: Zuger Polizei (Steinhausen, 25. März 2017))

Das Tuning von Fahrzeugen ist grundsätzlich zulässig - wobei nicht alles erlaubt ist. (Bild: Zuger Polizei (Steinhausen, 25. März 2017))

Nicht zulässig: getunter Mercedes. (Bild: Zuger Polizei (Steinhausen, 25. März 2017))

Nicht zulässig: getunter Mercedes. (Bild: Zuger Polizei (Steinhausen, 25. März 2017))

Fahrzeugänderungen, die die Verkehrssicherheit gefährden können, führen zu einer Melde- und Prüfungspflicht. (Bild: Zuger Polizei (Steinhausen, 25. März 2017))

Fahrzeugänderungen, die die Verkehrssicherheit gefährden können, führen zu einer Melde- und Prüfungspflicht. (Bild: Zuger Polizei (Steinhausen, 25. März 2017))

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.