STEINHAUSEN: «ZG 40» bringt mehr als «ZG 13»

Am Mittwochabend endete die zweite Autonummernversteigerung des Strassenverkehrsamts.

Drucken
Teilen
Das Zuger Strassenverkehrsamt versteigert tiefe Nummernschildern. (Bild: Stefan Kaiser (Zug, 12. Februar 2018))

Das Zuger Strassenverkehrsamt versteigert tiefe Nummernschildern. (Bild: Stefan Kaiser (Zug, 12. Februar 2018))

Am meisten bezahlt wurde für die Nummer ZG 40 – 59'000 Franken. Das ist der vierthöchste Betrag, der bis jetzt für Kontrollschild entrichtet wurde. Den schweizweiten Rekord hält weiterhin «ZG 10», das Mitte Februar für 233'000 Franken erworben wurde (Artikel vom 14. Februar). Interessanterweise ist «ZG 40» nicht die tiefste Nummer der zweiten Auktion gewesen. «ZG 13» ging für «nur» 55'100 Franken weg.

Ein neues Höchstgebot wurde am Mittwoch indes für eine Motorradnummer erzielt: «ZG 6» war dem Bieter «Ordnas» 10'400 Franken wert. (bier)