Steinhauser übergibt IT an die Stadt Zug 

(mua) Die Abteilung Informatik der Stadt Zug betreibt ab sofort die Informatik der Gemeindeverwaltung von Steinhausen mit ihren rund 100 Arbeitsplätzen.

Drucken
Teilen

Die gesamte IT von Steinhausen wird damit in die IT der Stadt Zug integriert. Dies teilte die Stadtverwaltung gestern mit. Dies umfasse den System- und User-Support, Schulungen für Mitarbeiter und die Unterstützung für sämtliche IT-Angelegenheiten. Dadurch lassen sich laut Mitteilung Synergien nutzen und Kosten senken beziehungsweise optimieren, auch mit grösseren Mengenrabatten bei der Beschaffung von Hardware oder Software-Lizenzen und bei gemeinsamen IT-Projekten. Damit die Integration reibungslos klappte, seien in den vergangenen Tagen und Wochen umfangreiche Vorarbeiten erfolgt. Seit 2013 arbeitet auch die Gemeinde Cham mit der Informatikabteilung der Stadt Zug zusammen, die Gemeinde Neuheim seit 2018. Die Gemeinde Hünenberg betreibt ihre Server ebenfalls im Rechenzentrum der Stadt Zug.