Stellen abgebaut – Innovationspreis erhalten

Der Zuger Innovationspreis geht an die Cham Paper Group. Nicht für den Stellenabbau, sondern für ein innovatives Produkt.

Drucken
Teilen
Der Zuger Volkswirtschaftsdirektor Matthias Michel (links) übergibt die Auszeichung an CEO Peter Studer. (Bild: Werner Schelbert / Neue ZZ)

Der Zuger Volkswirtschaftsdirektor Matthias Michel (links) übergibt die Auszeichung an CEO Peter Studer. (Bild: Werner Schelbert / Neue ZZ)

Die Cham Paper Group hat den mit 20'000 Franken dotierten Zuger Innovationspreis für die Entwicklung und Vertrieb ihres Spezialpapiers erhalten. Es handelt sich dabei um die nachhaltige Verpackungslösung Barnamic für Nahrungsmittel, die Kunststoffe und Aluminium ersetzen kann (siehe Kasten). Die Cham Paper Group hat laut Mitteilung in den letzten drei Jahren rund 20 Millionen Franken in eine neuartige Technologie investiert und kann heute ein Verfahren anwenden, das bisher in der Papierindustrie einzigartig ist.

Bereits zum neunzehnten Mal hat der Kanton den Zuger Innovationspreis vergeben. Matthias Michel begründet: «Der Kanton Zug will mit der Auszeichnung auch dem Umstand Rechnung tragen, dass im Kanton der zweite, produzierende Sektor weiterhin einen wichtigen Stellenwert hat und damit der heute teilweise stark unter Druck stehende Werkplatz Schweiz gestärkt wird». Wer den Namen Cham Paper Group höre, denke in erster Linie wohl an Stellenabbau, so Michel in seiner Ansprachen: «Mancher wird sich fragen, ja weshalb gerade die Cham Paper Group, nach den eher schwierigen Nachrichten der letzte Monate? Eben gerade deshalb, weil die Cham Paper Group in Cham bleibt, kleiner zwar, aber spezialisierter». Die Firma erhalte rund 90 Arbeitsplätze gerade dank ihrer Innovationskraft. Jury und Regierungsrat hätten bei ihrem Entscheid berücksichtigt, dass die Firma in den nächsten Monaten über 200 Arbeitsplätze abbaut.

pd/rem

Das ausgezeichnete Produkt Barnamic

Als Spezialpapierhersteller produziert und vertreibt die Cham Paper Group seit vielen Jahren Qualitätspapiere, die unter anderem als hochwertige Verpackungen und Etiketten eingesetzt werden. Dem Marktbedürfnis nach nachhaltigen Verpackungslösungen folgend, hat die Cham Paper Group Management AG in den letzten Jahren Barnamic® entwickelt, eine Produktefamilie von neuartigen Spezialpapieren, die als eigenständige, rezyklierbare Verpackungslösungen für Nahrungsmittel eingesetzt werden können. Dank der im Papier direkt integrierten Barrierefunktionen gewährleistet Barnamic den geforderten Schutz der verpackten Lebensmittel und kann so komplexe Verbünde aus verschiedenen Materialien (z.B. Kunststoffe und Aluminium) ersetzen.