STÖRUNG: Bahnstrecke Rotkreuz - Cham wieder offen

Eine Weichenstörung hat am Dienstagmorgen die SBB-Bahnstrecke zwischen Rotkreuz und Cham während rund anderthalb Stunden lahm gelegt. Ab etwa 09.00 Uhr konnten zwischen den beiden Orten keine Züge mehr verkehren, wie die SBB bekanntgaben.

Drucken
Teilen

Die Interregios Zürich - Luzern ohne Halt in Rotkreuz wurden über Olten umgeleitet. Die Interregios Zürich - Luzern mit Halt in Rotkreuz sowie die S1 wurden zwischen Rotkreuz und Cham durch Busse ersetzt. Insgesamt mussten vier Züge durch Busse ersetzt und zwei Züge umgeleitet werden.

39 Züge erlitten Verspätungen von maximal 15 bis 20 Minuten.Die Störung konnte gegen 10.30 Uhr behoben werden; die Verspätungen hielten bis gegen 11 Uhr an.

ap