Strassensperrung beim Bundesplatz in Zug

Ab Ende April wird die SBB-Brücke saniert werden. Dies führt für den Verkehr zu Umleitungen.

Merken
Drucken
Teilen
Die SBB-Brücke über die Baarerstrasse in Zug.

Die SBB-Brücke über die Baarerstrasse in Zug.

Bild: Baudirektion/PD

(bier) Seit Ende der letzten Woche verkehren auf der Strecke der S2 zwischen Lindenpark und Oberwil keine S-Bahn-Züge mehr. Dies, weil nun die Sanierung des Abschnitts Zug–Oberwil der Bahnstrecke am Ostufer des Zugersees begonnen hat.

Im Zuge dieser Streckensanierung wird auch die SBB-Brücke instand gesetzt, die beim Bundesplatz in Zug die Bahnhof- und Baarerstrasse überquert, teilt die kantonale Baudirektion mit. Die Arbeiten bedingten diverse Sperrungen und Umleitungen. «So werden unter anderem die Fahrspuren für den Bus und den Individualverkehr auf der Baarerstrasse vom Metalli in Richtung Bundesplatz nicht mehr getrennt geführt», heisst es weiter.

Die neue Verkehrsführung erfolge ab dem 27. April und dauere bis «zirka Anfang Juni». Seit dieser Woche sind die ersten Vorarbeiten für die temporäre Verkehrsführung in Gang. Damit nicht genug: Auf der Bahnhofstrasse in Richtung Metalli sind unter der SBB-Brücke ab der laufenden Woche von 0.30 bis 5.20 Uhr rund zehn Nachtsperren vorgesehen. Zudem werde die Gotthardstrasse im Bereich zwischen der Alpenstrasse und der Baarerstrasse ebenfalls seit dieser Woche und bis zum Juli einspurig geführt. Die Spur in Richtung Baarerstrasse bleibe offen.