Strassenverkehr
Neue Zufahrtsstrasse für Walterswil

Im Baarer Ortsteil Walterswil wird eine neue Erschliessungsstrasse gebaut. Die Arbeiten beginnen am Dienstag, 25. Mai 2021, und dauern bis zirka im Juni 2022.

Merken
Drucken
Teilen
Im rot gekennzeichneten Abschnitt der Sihlbruggstrasse in Baar wird die neue Linksabbiegespur erstellt.

Im rot gekennzeichneten Abschnitt der Sihlbruggstrasse in Baar wird die neue Linksabbiegespur erstellt.

Bild: PD

(vv) Die heutige Erschliessung der International School of Zug and Luzern (ISZL) genügt den Anforderungen der Verkehrssicherheit nicht mehr gemäss einer Mitteilung der Baudirektion. Aufgrund der ausgeprägten Verkehrsspitzen beim Schulort und Baarer Ortsteil Walterswil bestehen heute zahlreiche Konfliktstellen. Darum werde eine neue, optimierte Erschliessungsstrasse gebaut, die den künftigen Anforderungen Rechnung trägt. Die Zufahrtsstrasse schliesst an einem neuen Knoten an der Sihlbruggstrasse an, auf der eine Linksabbiegespur gebaut wird. Die Arbeiten beginnen am Dienstag, 25. Mai 2021, und dauern bis zirka im Juni 2022.

Etappiertes Vorgehen

Vom 25. Mai bis Ende Juni 2021 erfolgen die nordseitige Strassenverbreiterung und der Bau einer neuen Regenwasserableitung in den Walterswilerbach. Ab Juli startet die rund neunmonatige Bauzeit der südseitigen Arbeiten an der neuen Erschliessungsstrasse sowie an der Strassenentwässerung. Diese Arbeiten befinden sich grösstenteils ausserhalb der Kantonsstrasse. Zirka von April bis Juni 2022 erfolgen die eigentlichen Strassenbauarbeiten für die neue Linksabbiegespur auf der Sihlbruggstrasse.

Der Verkehr wird während der gesamten Bauzeit grundsätzlich zweispurig geführt. Bei einzelnen kurzen Bauetappen erfolgt die Verkehrsführung im Einspurbetrieb unter Einsatz eines Verkehrsdienstes oder einer Lichtsignalanlage. Die Fuss- und Radwegverbindung bergwärts bleibt mit Hilfe von Provisorien jederzeit gewährleistet. Die beiden Bushaltestellen Walterswil befinden sich ausserhalb des Projektperimeters und bleiben während der gesamten Bauzeit uneingeschränkt in Betrieb.


Aktuelle Informationen im Internet

Da die Durchführung der Bauarbeiten witterungsabhängig ist, können Verschiebungen nicht ausgeschlossen werden. Über die genauen Bautermine informiert das kantonale Tiefbauamt frühzeitig. Entsprechende Hinweise finden sich auf der Webseite www.zg.ch/baustellen. Die Bauherrschaft treffe die nötigen Vorkehrungen, um Verkehrsbehinderungen auf ein Minimum zu beschränken.