Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

STREETHOCKEY: Stadtrat zeigt sich von der WM begeistert

Die derzeitige Weltmeisterschaft in der Herti übertrifft die kühnsten Erwartungen. Zugs Stadtväter reagieren mit einem Geschenk.
Party total auf dem Arena-Platz: Pegasus rocken Zug und die Streethockey-WM. (Bild: Werner Schelbert)

Party total auf dem Arena-Platz: Pegasus rocken Zug und die Streethockey-WM. (Bild: Werner Schelbert)

kk. Mit dem Start der Tour de Suisse, dem Morgartenfest und den Streethockey-Weltmeisterschaften ist Zug schweizweit in den Fokus des Interesses gerückt. Und insbesondere das Stelldichein der besten Streethockey-Spieler der Welt übertrifft kühnste Erwartungen. Rund 4500 Zuschauer sahen sich nämlich am letzten Freitag den 1:0-Sieg der Schweizer Nationalmannschaft beim Startspiel gegen das Nationalteam von Barbados an; und beim anschliessenden Konzert der Schweizer Topband Pegasus stieg erstmals eine «Megaparty» auf dem Arena-Platz die im ganzen Kanton mit Lob überschüttet wird.

Doch das war erst der Anfang: Denn am Sonntag überrannten die Schweizer Streethockey-Familie und die Zuger Fans die Bossard-Arena und deren vorgelagerten Platz. Vor ausverkauftem Haus verlor die Schweiz gegen Kanada mit 2:7, und ­George Gortsos, Präsident der International Street and Ball Hockey Federation, war den Tränen nahe, als er Zug und die WM lobte: «Der Tag der Eröffnungsfeier war der beste Tag in der Geschichte unseres Sports.» Auch das anschliessende Volksfest mit dem Konzert von Béatrice Egli begeisterte die Zuger, und selbst am Montag füllten mehr als 2700 Zuschauer die Bossard-Arena beim dritten Spiel der Schweiz, das sie gegen Tschechien mit 2:3 verlor.

Verlängerung als Dankeschön

Vom Zuger Stadtrat sind nur lobende Worte zu hören, wie OK-Präsident Maurus Schönenberger verrät. Und die Lärmmesswerte seien bislang alle eingehalten worden. Als Dankeschön hat der Stadtrat die Bewilligung für das Konzert des Duos Lo und Leduc von übermorgen Abend um 21 Uhr bis um 23.30 Uhr verlängert. Stadtrat Urs Raschle schreibt an die Adresse von Schönenberger und zur Übergabe der Verlängerung: «Diese ist vor allem auch als Wertschätzung gegenüber eurer absolut tollen Arbeit, die ihr geleistet habt, zu verstehen.»

Hinweis

Das Programm von heute Mittwoch: Herren: Schweiz - Griechenland (15.30 Uhr in der Bossard-Arena). Frauen: Schweiz - Kanada (13 Uhr in der Trainingshalle). Abendprogramm: Der Luzerner Mundart-Folk-Musiker Kunz spielt auf dem Arena-Platz.

unknown

unknown

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.