STREETHOCKEY-WM: Die Schweiz verliert gegen Kanada zu hoch

Im zweiten WM-Spiel in Zug müssen die Schweizer unten durch. Sie gehen gegen Kanada mit 2:7 unter. Bereits nach sieben Minuten ist das Spiel praktisch entschieden.

Drucken
Teilen
Impressionen des Streethockey-Turniers vom Sonntag. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Impressionen des Streethockey-Turniers vom Sonntag. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Am Sonntagnachmittag hat die kanadische Auswahl die Limiten der Schweizer Streethockeyaner schonungslos aufgedeckt. Die Nordamerikaner legten einen Blitzstart hin. Nach zwei Minuten steht die Partie bereits 0:2 aus Schweizer Optik. Schon in der achten Minute fällt das 3:0 für die Kanadier. Am Schluss siegen die Überseer mit 7:2 (3:0, 2:1, 2:1) wohl ein wenig zu hoch.

Die Gastgeber können sich immerhin trösten, dass das Publikum bis am Schluss die Schweizer anfeuerte, wenn ihnen eine gute Aktion gelang. Und es waren bereits zum zweiten Mal sehr viele. Nachdem am Freitag 4500 Zuschauer gemeldet wurden, kamen am Sonntag 5811. Die Stadionspeakerin meldete daraufhin: ausverkauft. Mit einem solchen Zuspruch hatte wohl im Vorfeld niemand gerechnet.

Telegramm

Schweiz – Kanada 2:7 (0:3, 1:2, 1:2). ­ Bossard-Arena.­
SR: Skrobak, Zahora (beide CZE). ­ 5811 Zuschauer (ausverkauft). ­

Tore: 2. Kuczmarski 0:1. 3. Daoust (Duguay) 0:2. 7. Kuczmarski (Vargas-Dias, Morency, Ausschluss Sterchi) 0:3. 17. Kuczmarski (Brunet, Vargas-Dias, Ausschlüsse Rindlisbacher, Fuchs) 0:4. 22. Daoust (Tremblett, Giustini) 0:5. 30. Sterchi (Müller, Ausschluss Beauchamp) 1:5. 34. Marc Müller (Métroz, Fuchs) 2:5. 34. Giustini (Tremblett, Stoico). 2:6. 44. D'Abadie (Kuczmarski, Ausschluss Tim Müller) 2:7.

Marco Morosoli

Impressionen des Streethockey-Turniers vom Sonntag. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Impressionen des Streethockey-Turniers vom Sonntag. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)