Stromunterbruch in Teilen von Risch

In der Gemeinde fiel am Freitag, 1. Mai, zwischen 9.15 Uhr und 11.40 Uhr der Strom aus. Grund: ein Kurzschluss.

Drucken
Teilen

(haz) Ein Kurzschluss verursachte laut Medienmitteilung der WWZ am Freitag, 1. Mai, um 9.15 Uhr den Ausfall der Stromversorgung in Teilen von Risch. Betroffen waren 1150 Kundinnen und Kunden im Gebiet zwischen Autobahn, See und Holzhäusern. Nach der Sichtkontrolle der mehrere Kilometer langen Freileitung zwischen Stockeri und Dersbach durch den sofort ausgerückten Pikettdienst von WWZ sowie Kontrolle der Unterstation Rotkreuz, begann WWZ laut Mitteilung um 10.30 Uhr mit der schrittweisen Wiedereinschaltung der Versorgung und Eingrenzung der Störung.

Ab 10.45 Uhr war der Grossteil der Kunden wieder am Netz. – Die Versorgung der Gebiete Dersbach und Freudenberg (rund 50 Anschlüsse) konnte um 11.40 Uhr wiederhergestellt werden. Ursache für den Kurzschluss war eine Materialermüdung an einem Kabelendverschluss (Übergang zwischen Kabelleitung und Freileitung) nördlich von Buonas.