Studium
In Baar gibt’s Abschlüsse zu feiern

Im Kantonsspital Zug haben fünf medizinische Fachpersonen ihre Ausbildung erfolgreich absolviert.

Sonja Metzger
Merken
Drucken
Teilen
Von links nach rechts Chiara Kaufmann, Pflegefachfrau HF, Nicole Müller, Pflegefachfrau HF, Cornelia Andermatt, Ausbildungsverantwortliche Pflege, Nadia Schmid, Expertin Notfallpflege NDS HF, Ariela Frey, Expertin Anästhesiepflege NDS HF

Von links nach rechts Chiara Kaufmann, Pflegefachfrau HF, Nicole Müller, Pflegefachfrau HF, Cornelia Andermatt, Ausbildungsverantwortliche Pflege, Nadia Schmid, Expertin Notfallpflege NDS HF, Ariela Frey, Expertin Anästhesiepflege NDS HF

Bild: PD

Das Zuger Kantonsspital freut sich mit den Absolventinnen über ihre erfolgreichen Aus- und Weiterbildungsabschlüsse. Im Frühjahr 2021 haben zwei Auszubildende ihr Diplom als Pflegefachfrau HF erlangt, ausserdem haben eine Expertin Anästhesiepflege NDS HF, eine Expertin Intensivpflege NDS HF und eine Expertin Notfallpflege NDS HF ihren Nachdiplomstudiengang mit Erfolg abgeschlossen. Sie alle werden ihr Wissen und Können weiterhin im Zuger Kantonsspital einsetzen.

Aufgrund der Coronapandemie musste auf eine gemeinsame Feier verzichtet werden. Dennoch ist die Freude gross, denn qualifizierte Nachwuchskräfte sind heute mehr denn je von zentraler Bedeutung. Auch die Aus- und Weiterbildung gestaltete sich anders als bisher. Der schulische Teil fand mehrheitlich online statt. Bei den Studiengängen Anästhesie- und Intensivpflege musste er während der ersten Pandemie-Welle teilweise sogar verschoben werden, weil die Studierenden in den Spitälern gebraucht wurden.

In der Praxis war ebenfalls vieles anders. Ariela Frey, welche die Weiterbildung zur Expertin Anästhesiepflege NDS HF Ende Januar 2021 abgeschlossen hat, meint dazu: «Während der ersten Welle der Pandemie wurde ich als angehende Expertin Anästhesiepflege mehrheitlich auf der Intensivstation eingesetzt. Es war eine anspruchsvolle, aber auch sehr lehrreiche Zeit, in welcher ich mir intensivmedizinisches Praxiswissen aneignen konnte.»

Das Zuger Kantonsspital engagiert sich seit Jahren für die Aus- und Weiterbildung von Gesundheitsfachkräften und baut sein Angebot laufend aus. Informationen zu den verschiedenen Berufen und den aktuellen Aus- und Weiterbildungsplätzen finden sich unter www.zgks.ch/ausbildung.

Für das Zuger Kantonsspital: Sonja Metzger

Vereine & Verbände: So funktioniert's

Ihre redaktionellen Beiträge sind uns sehr willkommen. Wir nehmen gerne Berichte entgegen, weisen in dieser Rubrik allerdings nicht auf kommende Anlässe hin. Ihre Texte und Bilder für diese Seite können Sie uns per E-Mail senden.

Unsere Adresse lautet: redaktion-zugerzeitung@chmedia.ch.

Bitte beachten Sie, dass wir in dieser Rubrik Texte von maximal 3500 Zeichen publizieren. Fotos sollten Sie in möglichst hoher Auflösung an uns übermitteln. Schicken Sie sie bitte als separate Bilddatei, nicht als Teil eines Word- Dokuments.

Herzlichen Dank für Ihren Beitrag. Gerne können Sie den Artikel-Link auch auf dem Social-Media-Account Ihres Vereins posten.