SURSEE: Stromausfall rund um Sursee und Zug

3500 Personen waren am Montagnachmittag von einem Stromausfall in der Region Sursee betroffen. Grund war ein technischer Defekt.

Drucken
Teilen
Rund um Sursee fiel der Strom aus (Symbolbild). (Bild: Boris Bürgisser / Neue LZ)

Rund um Sursee fiel der Strom aus (Symbolbild). (Bild: Boris Bürgisser / Neue LZ)

Am Montagnachmittag um 14.37 Uhr kam es beim Unterwerk Sursee zu einem Stromunterbruch. Grund war ein technischer Defekt eines Hochspannungkabels. Betroffen war über 3500 Personen in den Gemeinden Beromünster, Nottwil, Oberkirch, Schenkon, Sursee (Industriegebiet) und Rickenbach.

Die CKW konnte die Stromversorgung nach zehn bis 15 Minuten dank schneller Netzumschaltungen wieder herstellen. Die CKW bedauert in einer Mitteilung die möglichen Beeinträchtigungen.

Auch Zug ohne Strom

Auch am östlichen Zugersee-Ufer hatte es kurzzeitig am Montagnachmittag um 13.50 Uhr keinen Strom mehr. Ursache war ein Kurzschluss. Dieser legte die Steromzufuhr im südichen Teil der Stadt Zug, Oberwil und Walchwil lahm. Vom Ausfall betroffen waren rund 30 Trafostationen entlang des östlichen Zugersee-Ufers.

Ab 15.30 Uhr waren alle Kunden wieder mit dem Stromnetz verbunden, wie die WWZ Energie AG mitteilt. Die genaue Ursache des Kurzschlusses wird zurzeit noch abgeklärt. Die WWZ Energie AG bedauert in einer Mitteilung die entstandenen Unannehmlichkeiten.