Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SUURSTOFFI: Grösste Holzbausiedlung der Zentralschweiz

Der Grundstein für die grösste Holzbausiedlung der Zentralschweiz im Suurstoffi beim Bahnhof Rotkreuz wird am heutigen Mittwoch gelegt – und am Samstag findet ein Tag des offenen Quartiers statt.
Die neue Siedlung soll CO2-frei werden. (Bild: Visualisierung PD)

Die neue Siedlung soll CO2-frei werden. (Bild: Visualisierung PD)

In neun Gebäuden entstehen in einer zweiten Bauetappe beim Suurstoffi insgesamt 156 Wohnungen – aufgeteilt in neun Wohnhäusern. Damit ist die Suurstoffi das grösste Holzbauprojekt der Zentralschweiz, wie die Verantwortlichen von Zug Estates am Mittwoch mitteilen. Ab 2015 sollen die neuen Mietwohnungen mit 1.5 bis 5.5 Zimmern bewohnbar sein. Alle Wohnungen liegen im mittleren Preissegment.

Die Grundsteinlegung für diese neun Wohnhäuser findet am heutigen Mittwoch um 16 Uhr in der Suurstoffi in Risch Rotkreuz statt.

Am Samstag öffnet die Suurstoffi von 10 bis 15 Uhr ihre Pforten für die Bevölkerung. Am Tag des offenen Quartiers können Interessierte einen Blick in die Räume von Novartis, SIS Swiss International School und One Training Center sowie eine Penthousewohnung werfen.

An dem verkehrsfreien Quartier für insgesamt 1500 Bewohner und 2500 Arbeitsplätze wird bereits seit Sommer 2010 gebaut. Das gesamte Suurstoffi-Areal umfasst 10 Hektar. In der ersten Bauetappe entstanden bereits 228 Mietwohnungen und rund 13 000 Quadratmeter Gewerbefläche.

pd/nop

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.