Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SWISSLOS: Zuger Regierungsrat spricht 175'000 Franken

Der Kanton Zug schüttet 175'000 Franken an vier Zuger Vereine aus. Die Gelder stammen aus dem Swisslos-Fonds.
Zuger Springkonkurrenz: Auf dem Weg zu Rang 4 in der Championatsprüfung: der Wolhuser Jason Smith mit dem 11-jährigen Wallach Darcon Scheefkasteel Z. (Bild Katja Stuppia)

Zuger Springkonkurrenz: Auf dem Weg zu Rang 4 in der Championatsprüfung: der Wolhuser Jason Smith mit dem 11-jährigen Wallach Darcon Scheefkasteel Z. (Bild Katja Stuppia)

Der Kavallerieverein Zug erhält 32'000 Franken aus dem Swisslos-Sportfonds als Beitrag für die Zuger Springkonkurrenz vom vergangenen Pfingstwochenende. Der Beitrag setzt sich zusammen aus dem Beitrag an die Organisation und Durchführung der Zuger Springkonkurrenz 2016 und dem Beitrag als ausgezeichneter «Top Sportevent Zug».

Der Regierungsrat unterstützt das Projekt «Medienprofis» von Pro Juventute Zug für die Jahre 2016 bis 2018 mit jährlich 20'000 Franken aus dem Lotteriefonds. Das Projekt wurde primär für Schulen konzipiert. Es thematisiert den sicheren Umgang mit neuen Medien, die Nutzung verschiedener Inhalte, aber auch rechtliche Aspekte und Gefahren im Internet wie Cybermobbing. Das Projekt wird in den Schulen des Kantons Zug und in der Jugendarbeit seit 2013 regelmässig und erfolgreich eingesetzt.

Jungwacht und Blauring des Kantons Zug erhalten für die Jahre 2016 und 2017 je 19'750 Franken aus dem Lotteriefonds. Die Pfadides Kantons Zug erhält für die Jahre 2016 und 2017 je 21'750 Franken. Die Beiträge werden für die Aus- und Weiterbildung der Leiter sowie für die Infrastruktur eingesetzt. Der Kanton bringt damit seine Wertschätzung gegenüber der umfangreichen ehrenamtlichen Arbeit von Jungwacht, Blauring und Pfadi zum Ausdruck. Die Vereine stehen im Dienst von 2300 Kindern und Jugendlichen und ermöglicht diesen eine sinnvolle und vielfältige Freizeitgestaltung.

red

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.