TAHLWIL: Messerstecher ist ein 19-jähriger Schweizer

Nach einer Messerstecherei in einem Zug zwischen Zürich und Thalwil im Interregio nach Zug-Luzern hat sich der Täter bei der Polizei gemeldet. Dies auf Grund des Zeugenaufrufes.

Drucken
Teilen
Eine Interregio-Zugkomposition, hier im Bahnhof Luzern. (Symbolbild Chris Iseli/Neue LZ)

Eine Interregio-Zugkomposition, hier im Bahnhof Luzern. (Symbolbild Chris Iseli/Neue LZ)

Beim Täter handelt es sich um einen 19-jährigen Schweizer. Der nähere Ablauf und die Hintergründe des Vorfalles sind noch unklar und bilden Gegenstand der weiteren Ermittlungen, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilt.

Der Vorfall ereignete sich am Sonntag, 26. Juli: In dem Zug war es zunächst zu einer verbal geführten Auseinandersetzung unter jungen Erwachsenen gekommen, darauf zückte der Mann ein Messer und verletzte einen der Beteiligten. Die verletzte Person war im Hauptbahnhof Zug durch den Rettungsdienst betreut und anschliessend in das Kantonsspital nach Baar überführt worden.

scd/ap