Tankstellenshop in Cham überfallen

Am Mittwochabend betraten in Cham zwei Männer einen Tankstellenshop und bedrohten Kunden und die Kassiererin mit einer Waffe. Die flüchtigen Täter erbeuteten mehrere tausend Franken und Millionenlose.

Merken
Drucken
Teilen
Fahndungsfoto Täter 2. (Bild: Zuger Polizei)

Fahndungsfoto Täter 2. (Bild: Zuger Polizei)

Kurz vor 22 Uhr wurde am Mittwoch an der Zugerstrasse in Cham ein Tankstellenshop überfallen. Einer der unbekannten Täter bedrohte mit vorgehaltener Waffe mehrere Kunden, während der zweite Täter die Kassiererin zur Herausgabe des Geldes zwang. Die Männer steckten ihre Beute – mehrere tausend Franken Bargeld sowie zahlreiche Millionenlose im Wert von 100 Franken – in eine Umhängetasche und verliessen den Shop in Richtung See.

Wie die Zuger Polizei mitteilt, trugen beide Männer beim Überfall eine Sturmmaske. Wer nähere Angaben zu den Tätern machen kann, die Flucht beobachtet oder die Verdächtigen später gesehen hat wird gebeten, sich telefonisch unter 041 728 41 41 zu melden.

Fahndungsfoto Täter 1. (Bild: Zuger Polizei)

Fahndungsfoto Täter 1. (Bild: Zuger Polizei)

Täter 1

16 bis 22 Jahre alt, zirka 170 cm gross, mittlere Statur, sprach Deutsch mit ausländischem Akzent. Kleidung: Er trug eine rote Skijacke mit schwarzem Kragen, eine graue Thermohose mit weissen Streifen sowie einem weissen Querstreifen am linken Oberschenkel, schwarze Schuhe und schwarze Handschuhe. Er hatte eine auffallende Umhängetasche bei sich mit einem grauen, T-förmigen Muster auf der Deckklappe.

Fahndungsfoto Täter 2. (Bild: Zuger Polizei)

Fahndungsfoto Täter 2. (Bild: Zuger Polizei)

Täter 2

16 bis 22 Jahre alt, 165 bis 170 cm gross, schlanke Statur, Kleidung: Er trug eine schwarze Skijacke mit Kapuze, die quer abgesteppt ist, schwarze Jeans, schwarze Handschuhe.

pd/bep