Tattooserie: Eule und Uhr ohne Zeiger

Bryan Iten liess sich 2017 sein viertes Tattoo stechen. Beide Motive spiegeln die Persönlichkeit des angehenden Tontechnikers aus Unterägeri.

Fabian Gubser
Drucken
Teilen

Bryan Iten (25), Angestellter bei einem Zügelunternehmen und angehender Tontechniker, Unterägeri

«Eine Zeit lang studierte ich Biologie. Ich fand dabei, dass die Eulen die spannendsten Vögel sind: Sie jagen exzellent, haben ein gutes Gehör und sind nachtaktiv. Letzteres passt gut zu meinem Charakter – ich bin überhaupt kein Morgenmensch, keine Lerche. Im Gegenteil: Wenn die Sonne untergeht, bekomme ich einen richtigen Energieschub!

Zur Uhr ohne Zeiger: In der Schweiz sind alle immer so versessen auf Termine. Zeit darf für mich keine Rolle spielen, wenn man glücklich sein will und wenn man sich selbst sein möchte. Ausserdem fasziniert mich auch die Astrophysik es gibt beispielsweise Wissenschaftler, die sagen, dass Zeit nur eine Illusion sei.»

Bryan Iten mit seinem Tattoo.

Bryan Iten mit seinem Tattoo.

Bild: Matthias Jurt (Zug, 27. August 2020)