Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Töfffahrer bei Unfall in Walchwil lebensbedrohlich verletzt

Auf der Zugerstrasse in Walchwil ist es am Nachmittag vom 7. Juli zu einer Auffahrkollision mit drei beteiligten Fahrzeugen gekommen. Dabei wurde ein Motorradfahrer schwer verletzt.
Ein Mini erwischt das Motorrad. (Bild: Zuger Polizei)

Ein Mini erwischt das Motorrad. (Bild: Zuger Polizei)

Am Samstagnachmittag, 7. Juli 2018, kurz vor 14 Uhr, musste eine Autofahrerin auf der Zugerstrasse in Walchwil aufgrund eines Lichtsignals abbremsen. Laut Medienmitteilung der Zuger Strafverfolgungsbehörden bemerkten der dahinter fahrende Motoradlenker sowie ein weiterer Personenwagen das Abbremsen zu spät und konnten nicht mehr rechtzeitig anhalten. Es kam zu einer Auffahrkollision.

Der 56-jährige Töfffahrer erlitt dabei lebensbedrohliche Verletzungen und wurde durch den Rettungsdienst Schwyz ins Spital eingeliefert. Die Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. Es entstand Sachschaden von rund 45000 Franken.

Im Einsatz standen Mitarbeitende der Feuerwehr Walchwil, des Rettungsdienstes Schwyz, eines privaten Abschleppunternehmens, sowie der Kantonspolizei Schwyz und der Zuger Polizei. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.