Totalschaden bei Autounfall auf der A4a

Weil eine Lenkerin auf der Autobahn A4a bei Cham die Geschwindigkeit nicht an die schlechten Strassenverhältnisse angepasst hatte, verlor die Frau die Herrschaft über ihr Auto. Die 22-Jährige wurde nicht verletzt, ihr Auto erlitt jedoch Totalschaden.

Drucken
Teilen

Am Sonntag, kurz vor 20 Uhr, ist eine 22-jährige Autofahrerin auf der Autobahn A4a im Bereich Blegi wegen nicht angepasster Geschwindigkeit verunfallt. Sie verlor auf der nassen Fahrbahn bei starkem Regen die Herrschaft über ihr Fahrzeug und prallte gegen die Aussenleitplanke. Wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden am Montag mitteilten, dreht sich ihr Auto daraufhin um die eigene Achse und kam schliesslich auf der Überholspur zum Stillstand.

Die Junglenkerin blieb glücklicherweise unverletzt, jedoch erlitt ihr Fahrzeug Totalschaden. Die Schadenssumme beläuft sich auf zirka 14'000 Franken. Aufgrund der Kollision kam es während rund einer Stunde zu Behinderungen im Abendverkehr.

pd/zim