Trauergottesdienst für verstorbenen Zuger Politiker

Kantonsrat, Regierungsrat und die Gemeinde Unterägeri organisieren für den verstorbenen Martin B. Lehmann einen Trauergottesdienst. Dieser findet am 7. Dezember um 15 Uhr in der Pfarrkirche Unterägeri statt.

Drucken
Teilen
Martin B. Lehmann ist tot. (Bild: PD)

Martin B. Lehmann ist tot. (Bild: PD)

Der Trauergottesdienst ist öffentlich. «Damit wird Martin B. Lehmann und seinem Wirken für das Gemeinwohl im Kanton Zug ehrend gedacht», schreibt die Zuger Staatskanzlei am Dienstag in einer Mitteilung. Die Beisetzung findet vorgängig im engsten Kreise auf dem Friedhof in Unterägeri statt.

Vergangenen Donnerstag war der SP-Politiker im Tessin tot aufgefunden worden. Der 48-Jährige hatte sich nach Angaben der Tessiner Polizei das Leben genommen.

Er engagierte sich im ganzen Kanton Zug für das Gemeinwesen und für die Allgemeinheit. So war er unter anderem seit 2003 Mitglied des Kantonsrates, seit 2011 Vizepräsident des Kantonsrates, seit 2008 Präsident des Verbandes Zuger Polizei und seit über zehn Jahren Präsident der SP Unterägeri sowie der gemeindlichen Finanzkommission.

pd/rem