«Trinkwasser-Initiative»

Drucken
Teilen

Die Initiative «Sauberes Trinkwasser für alle» von Franziska Herren verlangt, dass nur noch landwirtschaftliche Betriebe Gelder vom Bund erhalten, die auf den Einsatz von Pestiziden verzichten, ihren Tieren keine Antibiotika als Präventivmassnahme verabreichen und sie durch die eigene Futterproduktion versorgen können – ohne den Zukauf von Importfutter. Am 18. Januar wird das Volksbegehren eingereicht. (fae)