Tumbler ging in Flammen auf

Am Raingässli in der Stadt Zug quoll dicker Rauch aus dem Untergeschoss eines Gebäudes. Die Feuerwehr der Stadt Zug musste ausrücken.

Drucken
Teilen
Die Räume mussten entlüftet werden. (Bild: FFZ)

Die Räume mussten entlüftet werden. (Bild: FFZ)

Die Räume mussten entlüftet werden. (Bild: FFZ)

Die Räume mussten entlüftet werden. (Bild: FFZ)

Kurz nach 16.30 Uhr geriet dort ein Tumbler in einer Waschküche in Brand. Die Feuerwehr hatte das Feuer rasch gelöscht, sie musste die Räumlichkeiten wegen der starken Rauchentwicklung entlüften. Verletzt wurde beim Brand niemand.

Der kriminaltechnische Dienst der Zuger Polizei klärt die genaue Brandursache ab. Im Vordergrund steht derzeit ein technischer Defekt. In der Waschküche und am Gebäude entstand Sachschaden von mehreren zehntausend Franken. Die Feuerwehr der Stadt Zug und die Polizei waren mit insgesamt 30 Personen vor Ort.

pd/rem