Über 10'000 Leute kamen ans Festival

Am Wochenende hat die zehnte Ausgabe des Boardstock Festivals in Zug stattgefunden. Trotz schlechtem Wetter kamen über 10'000 Besucher an «Das junge Zuger Sportfestival».

Drucken
Teilen
Das Ruderfinale musste wegen zu hohem Wellengang im Trockenen ausgetragen werden. Die Zuger Herren und Damen (im Bild) geben alles, unterliegen jedoch Zürich und Stansstad. (Bild: Christof Borner-Keller/Neue ZZ)

Das Ruderfinale musste wegen zu hohem Wellengang im Trockenen ausgetragen werden. Die Zuger Herren und Damen (im Bild) geben alles, unterliegen jedoch Zürich und Stansstad. (Bild: Christof Borner-Keller/Neue ZZ)

Die erste Austragung des Boardstock vor zehn Jahren war ein reines Wakeboard-Festival. Am Wochenende konnten die Besucher 27 Sportarten selbst ausprobieren oder internationalen Cracks bei ihren Einsätzen zuschauen. Für OK–Präsident Daniel Schärer ist das Festival einzigartig in der Schweiz und will nächstes Jahr noch mehr Aktivitäten anbieten – das Ziel wären 40 Sportarten, wie er sagt.

Bild: Christof Borner-Keller
22 Bilder
Nicht alle Fallschirmspringer landen wie geplant in den fahrenden Malibu-Booten. (Bild: Christof Borner-Keller / Neue LZ)
Christian Böhm zeigt BMX-Flatland at it's best. (Bild: Christof Borner-Keller / Neue LZ)
Mit dem neuen Tanzstil Zumba kommt Ferienstimmung an den kühlen Zugersee (Bild: Christof Borner-Keller / Neue LZ)
Bild: Christof Borner-Keller
Mit dem neuen Tanzstil Zumba kommt Ferienstimmung an den kühlen Zugersee (Bild: Christof Borner-Keller / Neue LZ)
Publikumsmagnet Breakdance-Battle. (Bild: Christof Borner-Keller / Neue LZ)
Bild: PD
Bild: PD
Sicht ab der Lakejump-Rampe. (Bild: Christof Borner-Keller / Neue LZ)
Mit den Stand up Paddleboards geht man trockenen Fusses über den See. (Bild: Christof Borner-Keller / Neue LZ)
Christian Böhm und Dan zeigen BMX-Flatland at it's best. (Bild: Christof Borner-Keller / Neue LZ)
Christian Böhm zeigt BMX-Flatland at it's best. (Bild: Christof Borner-Keller / Neue LZ)
Gewagte Sprünge ab der Lakejump-Rampe. (Bild: Christof Borner-Keller / Neue LZ)
Publikumsmagnet Breakdance-Battle. (Bild: Christof Borner-Keller / Neue LZ)
Publikumsmagnet Breakdance-Battle. (Bild: Christof Borner-Keller / Neue LZ)
Bild: PD
Bild: PD
Bild: PD
Eine PC-7 durchfliegt eine Formation aus 7 weiteren Flugzeugen (Bild: Christof Borner-Keller / Neue LZ)
Vier PC-7 durchfliegen eine Formation aus 4 weiteren Maschinen. (Bild: Christof Borner-Keller / Neue LZ)
Nicht alle Fallschirmspringer landen wie geplant in den fahrenden Malibu-Booten, trotzdem ist das Publikum begeistert. (Bild: Christof Borner-Keller / Neue LZ)

Bild: Christof Borner-Keller

Tänzer aus ganz Europa

Das Festival wartete mit Neuerungen auf: Ein Wettkampf der Breakdancer, Tänzer aus ganz Europa, die Flugshow über dem Gelände oder der fast 30 km/h schnelle Cablelift auf dem Zugersee. Dank ihm mussten die Wakeboarder in Zug erstmals nicht von Schiffen über den See gezogen werden.

Das Boardstock fand erstmals in der ganzen Region Zug statt. Biker und Rennvelo–Fahrer umrundeten den Zuger- und Türlersee. Und auch die Läufer verliessen das eigentliche Festival–Gelände.

pd/ks