Über 80 Fahrräder unter dem Hammer

Am Mittwochnachmittag führt die Zuger Polizei in Cham die alljährliche Versteigerung von herrenlosen Drahteseln durch. In den vergangenen Jahren waren dort auch schon Zweiräder für einen Fünfliber zu haben.

Drucken
Teilen
Die Velos werden vor der Versteigerung jeweils genau unter die Lupe genommen. (Bild: Archiv/Neue ZZ)

Die Velos werden vor der Versteigerung jeweils genau unter die Lupe genommen. (Bild: Archiv/Neue ZZ)

Am Mittwochnachmittag findet im Lorzensaal in Cham die Veloversteigerung der Zuger Polizei statt. Das Konkursamt wird für über 80 Fahrräder einen neuen Besitzer suchen. Türöffnung ist um 13 Uhr. Ab 13.30 Uhr kommen die Drahtesel unter den Hammer.

Die Auktion findet im Kanton Zug bereits seit mehreren Jahren statt. Dabei werden laut Mitteilung der Polizei noch fahrtüchtige Fahrräder versteigert, die im Kanton Zug aufgefunden worden sind, den rechtmässigen Eigentümern aber nicht zugeordnet werden konnten. Jedes Fahrrad wird rund vier Monate eingelagert, bevor es schliesslich versteigert wird. In den vergangenen Jahren erzielten die Zweiräder Preise zwischen fünf und mehreren hundert Franken.

pd/bep