Über Sex-Ratgeber und Christbäume

Menzingen Sex-Ratgeber, moderne Kommunikation und Skandale: Das sind einige der Themen, welche die Guggenmusig Menzikus am Donnerstag am Bergspiegel in Menzingen mit lustigen Reimen kommentierte. Eine Auswahl:

Drucken
Teilen
Hier wird ausgeteilt: Marcel und Roland Hegglin von der Guggenmusik Menzikus am Bergspiegel. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Hier wird ausgeteilt: Marcel und Roland Hegglin von der Guggenmusik Menzikus am Bergspiegel. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Modärni Kommunikation…

Inere schöne Broschüre dönd s’Ochse Hegglis informiere, / Dass sie hüür grad zwei Gründ heiged zum jubiliere. / Metzg und Beiz füehrt de Clan scho sit 125 Jahr, / Aber we langs de Neubau scho git, isch glaubs nöd so klar.

Guet: Öb 20 oder 25 Jahr isch ja au egal / Um das gahts mir ja eigentlich gar nöd i dem Fall / Nei, es gaht um de Meischterschafts-Obmann a. D. / Ja genau, uf de Zahner Urs hanis do abgseh:

De Urs findets nämli sehr agmässe, /

Dass er für das 20- oder 25-Jahr-Jubiläumsässe / De Chef höchstpersönlich duet kontaktiere. / De sell en Tisch für ihn und sini Cäcilia reserviere.

Für das griift de Urs aber nöd zum Telifon; / Nänei, er setzt uf modärnschti Kommunikation!/Hützutags duesch für serig administrativi Sache / Nämlich eifach gschwind es E-Mail mache.

I d Adrässzile tippt er routiniert de Name vom Adressat i / I dem Fall isch das also de vom Peter Hegglin gsi. / Beträff, Text und Gruesswort dönd das Mail vollände, /Mit sich zfride clickt de Urs denn uf Taschte «Sände».

De Peter Hegglin antwortet denn au zimli schnell, / Und lad la frage, was das Mail jetzt genau sell? / Er hoffi sehr, de Urs wür nöd uf die Reservation poche,

Will er chöng i Gottsname nöd würkli guet choche!

Villicht chöntis aber au sie, / Im Zahner sis Mail sig as falsch Ort hi. / De Urs sell drum d Mail-Adrässe tschegge, wänn das gaht. / Es grüessi ihn härzlichst, Peter Hegglin, Regierigsrat.

Liebi Martha & Co.

Händ Blickläser es Problem im Intimläbe gha, /Hed früehner es Briefli glanged, a die lieb Martha. / Spöter isch det d Eliane mit Rat igsprunge, / Heds im Bett nümm so rächt gstumme.

Hesch hüt Problem oder Stress mit de Ex, /Gits jetz im «Blick» d Rubrik «Fux über Sex». /Wänn er imene «Bravo»-Läser nöd rächt staht, / S Doktor-Sommer-Team hed bestimmt en Tipp parat.

Au d «20 Minute» duet mit sonere Rubrik ufwarte, / Det duet unter anderem de Dr. Sex d Pendler berate. / Und chömed d Mänziger i so Sache nüm rächt drus, / Chönds ab sofort uf Edlibach is Lassalle-Hus.

En wiitere Skandal

Wasser predige, debi aber dick Wii suufe; /Grad i de Politik machet das en Huufe. / Gahts nämlich ums eigete Portemonnaie, / Isch es um de Idealismus sehr rasch gscheh.

So isch es au bi eim vo üsere Schwizerische Volkspartei, / Wo sich doch fürs hiesig Gwärb isetzt und für d Burerei. / De isch nämlich zume Buur gu en Chrischtbaum sueche, / «Dellisiech, sind die Bäum tüür!», ghörsch en flueche.

«Ich zahl doch nöd so viel für so en Halleluja-Bäse!» / Drum gaht er i d Migros gu s Sortiment verläse. / Doch au bim Schwizer Grossischt mit em grosse M / Sind dem Herr d Prise überhaupt nöd genehm.

Er isch doch tätsächlich äxtra bis uf Littau gfahre, / Um bim dütsche Hornbach es paar Fränkli gu spare. / Nach Twitter-, Facebook- und Betrugsskandal / Erschüttert d SVP also scho wieder en ganz heikle Fall.

Die meischte vo eu wärdet de Politiker sicher känne, / Sälbstverständlich due ich do au sin Name nänne, / De Hauptdarsteller i dem Rappespalter-Skandal, / Isch SVP-Kantonsrat und heisst Nussbaumer Karl!

Bergspiel der Guggenmusik Menzikus in der Schützenmatt. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Bergspiel der Guggenmusik Menzikus in der Schützenmatt. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)