UNFALL: 12-jähriger Fussgänger angefahren

Ein Knabe wurde am Donnerstag Nachmittag in Baar auf einem Fussgängerstreifen angefahren und auf die Strasse geschleudert. Der Fahrer fuhr weiter, ohne dem 12-Jährigen zu helfen.

Drucken
Teilen

Der Junge wurde beim Aufprall verletzt und musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Wie die Zuger Polizei am Samstag mitteilte, sucht sie nun Zeugen des Vorfalls. Laut Polizeiangaben fuhr der Lenker einen dunklen VW Golf mit Zuger Kontrollschildern.

Laut Polizeiangaben überquerte der Junge um 17.30 Uhr die Büelstrasse, Höhe Deinikonerstrasse/Mühlegasse, auf dem Fussgängerstreifen. Dabei wurde er vom Richtung Dorfzentrum Baar fahrenden Personenwagen frontal erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert.

Der Lenker des Fahrzeuges stieg kurz aus und setzte seine Fahrt anschliessend fort. Der Fussgänger wurde durch die Kollision verletzt und musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Beim Personenwagen handelt es sich um einen dunklen VW Golf mit ZG-Kontrollschildern.

Unmittelbar nach dem Unfall betreuten laut Polizeimeldung zwei Personen den verletzten Jungen. Der gesuchte Fahrzeuglenker, die beiden Personen, welche den Fussgänger betreut haben sowie Personen, welche den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Zuger Polizei, Tel. 041 728 41 41, in Verbindung zu setzen.

ig