UNFALL: 19-Jährige auf Fussgängerstreifen angefahren

Eine Frau ist am Mittwoch auf einem Fussgängerstreifen in Cham angefahren worden. Sie zog sich mittelschwere Verletzungen zu.

Drucken
Teilen

Kurz nach 13 Uhr wollte die 19-Jährige die Chamerstrasse beim Fussgänger­streifen überqueren. Wie die Kantonspolizei Zug in einer Mitteilung schreibt, hielt eine 29-jährige Autofahrerin an, um der Fuss­gängerin den Vortritt zu gewähren. Ein nachfolgender 63-jähriger Autofahrer realisierte dies zu spät und fuhr auf das vordere Auto auf. Dieses wurde nach vorne geschoben und erfasste die Fussgängerin.

Die 19-Jährige wurde mittelschwer, die 29-Jährige und ihr Baby auf dem Rücksitz leicht verletzt. Die Beteiligten wurden durch den Rettungsdienst Zug ins Spital gebracht.

Es entstand ein Sachschaden von gut 10'000 Franken.

sab