UNFALL: 19-Jährige auf Fussgängerstreifen angefahren

Eine Frau ist am Mittwoch auf einem Fussgängerstreifen in Cham angefahren worden. Sie zog sich mittelschwere Verletzungen zu.

Drucken

Kurz nach 13 Uhr wollte die 19-Jährige die Chamerstrasse beim Fussgänger­streifen überqueren. Wie die Kantonspolizei Zug in einer Mitteilung schreibt, hielt eine 29-jährige Autofahrerin an, um der Fuss­gängerin den Vortritt zu gewähren. Ein nachfolgender 63-jähriger Autofahrer realisierte dies zu spät und fuhr auf das vordere Auto auf. Dieses wurde nach vorne geschoben und erfasste die Fussgängerin.

Die 19-Jährige wurde mittelschwer, die 29-Jährige und ihr Baby auf dem Rücksitz leicht verletzt. Die Beteiligten wurden durch den Rettungsdienst Zug ins Spital gebracht.

Es entstand ein Sachschaden von gut 10'000 Franken.

sab

Aktuelle Nachrichten