Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

UNFALL: 3,2 Meter waren zu wenig: LKW fährt in Brücke

Ein Lastwagen ist am Freitagmittag in der Stadt Zug in eine Brücke gefahren. Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren zehntausend Franken.
Der beschädigte Lastwagen nach der Killision mit der Brücke. (Bild: Zuger Polizei)

Der beschädigte Lastwagen nach der Killision mit der Brücke. (Bild: Zuger Polizei)

Der 59-jährige Lastwagenchauffeur wollte um etwa 12.30 Uhr einen Kunden an der Baarerstrasse in der Stadt Zug beliefern. Sein Navigationsgerät wies ihm den Weg via Gotthardstrasse mit der Unterquerung des SBB-Viaduktes.

Für die Durchfahrtshöhe von 3.2 Metern war der Lastwagen jedoch zu hoch, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden am Freitag mitteilten. Bei der Kollision mit der Brücke wurde der Lastwagen beschädigt - die Brücke jedoch wurde nicht in Mitleidenschaft gezogen. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.