UNFALL: 84-jährige fährt in einen Kandelaber

Bei einem Selbstunfall auf der Zugerbergstrasse in Zug sind zwei Personen verletzt worden. Der Unfall führte zu Verkehrsbehinderungen.

Drucken
Teilen

Am Montag fuhr eine 84-jährige Personenwagenlenkerin kurz nach 16 Uhr auf der Zugerbergstrasse bergwärts. Wie die Zuger Polizei mitteilt, verlor sie aus noch unbekannten Gründen in einem Baustellenbereich vor der Verzweigung Hänibühl die Herrschaft über ihr Fahrzeug und prallte gegen ein Trafohaus und einen Kandelaber der Wasserwerke Zug. Dabei wurden die Fahrzeuglenkerin und eine Mitfahrerin verletzt. Beide mussten mit dem Rettungsdienst Zug in ein Spital geführt werden. Am Unfallwagen und an den Gebäudeeinrichtungen entstanden Schäden von mehreren Tausend Franken.

Zur Reinigung der ölverschmutzten Fahrbahn musste der Strassenunterhaltsdienst aufgeboten werden. An der Unfallstelle kam es zu Verkehrsbehinderungen. Um den genauen Unfallhergang abzuklären werden Zeugen gesucht. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 041 728 41 41 mit der Zuger Polizei in Verbindung zu setzen.

ana