Unfall auf Lorzenbrücke wegen Eisglätte?

Laut Zuger Polizei könnte die eisglatte Strasse einer der Gründe für den Unfall auf der Lorzenbrücke sein. Die Autoinsassen, die den Zusammenstoss am Dienstag überlebt haben, konnten noch nicht einvernommen werden.

Drucken
Teilen
Das Unfallfahrzeug auf der Lorzentobelbrücke. (Bild: FFZ)

Das Unfallfahrzeug auf der Lorzentobelbrücke. (Bild: FFZ)

Einen Tag nach dem Zusammenstoss zwischen einem Lieferwagen und einem Kleinbus auf der Lorzentobelbrücke, bei dem ein 54-jähriger Mazedonier gestorben ist, ist der genaue Unfallhergang noch nicht bekannt. Laut der Polizei kommen in erster Linie die eisglatte Strasse, ein technischer Defekt oder Unaufmerksamkeit als Unfallursache in Frage, wohl nicht aber die Geschwindigkeit. Alle Unfallbeteiligten wohnen im Kanton Zug. Die meisten von ihnen wurden beim Zusammenstoss schwer verletzt. Sie konnten noch nicht einvernommen werden.

eme

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Zuger Zeitung oder als Abonnent kostenlos im E-Paper.