Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

UNFALL: Lenkerin schläft ein und fährt in Baustelle

In Unterägeri ist eine Automobilistin in einen Sekundenschlaf gefallen und in eine Baustelle gefahren. Ein Bauarbeiter rettete sich gerade noch mit einem Sprung zur Seite.
Pd/Chg
Glück im Unglück: Obwohl die 73-Jährige mitten in die Baustelle fuhr, wurde niemand verletzt. (Bild: Zuger Polizei)

Glück im Unglück: Obwohl die 73-Jährige mitten in die Baustelle fuhr, wurde niemand verletzt. (Bild: Zuger Polizei)

Der Sachschaden ist immens. (Bild: Zuger Polizei)

Der Sachschaden ist immens. (Bild: Zuger Polizei)

Die 73-jährige Autofahrerin war am Freitagnachmittag in Unterägeri unterwegs, wie die Zuger Polizei mitteilt. Dabei fiel sie gemäss eigenen Aussagen kurz nach 15 Uhr auf der Zugerstrasse auf Höhe der Post in einen Sekundenschlaf. Sie geriet im Anschluss rechts auf die Höfnerstrasse, wo sie in eine Baustelle beim Gemeindehaus fuhr. Ein Bauarbeiter brachte sich mit einem Sprung zur Seite gerade noch in Sicherheit – es wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Zehntausend Franken. Die 73-Jährige musste ihren Führerausweis auf der Stelle abgeben und wurde bei der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug angezeigt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.