Unklare Situation nach Kollision in Zug – Polizei sucht Zeugen

Bei der Kreuzung Chamer-/Steinhauserstrasse in Zug kam es am Samstagmorgen zu einer Kollision zwischen zwei Autos.

Drucken
Teilen
Zwei Autos waren bei der Kollision involviert.

Zwei Autos waren bei der Kollision involviert.

Bild: Zuger Polizei

(zfo) Bei der Kollision wurde eine Person verletzt, schreibt die Zuger Polizei in einer Mitteilung. Der Vorfall ereignete sich am Samstagmorgen kurz vor 11 Uhr in Zug bei der Kreuzung Chamer-/Steinhauserstrasse. Eine 33-jährige Frau fuhr auf der Chamerstrasse in Richtung Cham. Gleichzeitig fuhr ein 38-jähriger Mann auf der Steinhauserstrasse und wollte bei der Kreuzung links in die Chamerstrasse, in Richtung Zug einbiegen. In der Folge kam es im Kreuzungsbereich zu einer seitlich-/frontalen Kollision.

Beim Unfall verletzte sich die 33-jährige Autolenkerin. Sie wurde durch den Rettungsdienst Zug betreut und ins Spital eingeliefert. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von mehreren Tausend Franken. Da beide Beteiligten angeben, die dortige Lichtsignalanlage bei Grün passiert zu haben, ist der genaue Unfallablauf noch unklar.

Aufgrund der unklaren Situation sucht die Polizei Zeugen. Personen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben und Angaben zum Ablauf machen können, sind gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei zu melden (041 728 41 41).