Leserbrief

Diesen Unsinn gilt es zu verhindern

Zu den Wahlen im Herbst

Drucken
Teilen

Als Dauerbrenner kommt (von linker Seite) immer wieder die Forderung, die Parteien-Finanzierung zu verbieten. Tatsache ist: unser Staatsfernsehen, Radio und unsere «Mainstream-Zeitungen» liefern jede Menge linker Propaganda, völlig gratis für diese Interessengruppen. Linke und Grüne wollen nun ihren Gegnern die Möglichkeit verbieten, ihre Ansichten unter die Leute zu bringen.

Kürzlich war in der Tagesschau von SRF die Rede vom Rahmenabkommen mit der EU. Es wurde berichtet, dass dieser Vertrag wohl akzeptiert werde – einziger Knackpunkt seien die flankierenden Massnahmen. Kein Wort über die Tatsache, dass die Schweiz damit ihre Souveränität verlieren wird, denn: oberstes Gericht bei Streitigkeiten wird der Europäische Gerichtshof sein, also das Gericht der Gegenpartei! Durch den Rahmenvertrag muss sich die Schweiz der EU unterordnen. Wer diesen Unsinn verhindern will hat im Herbst nur eine Wahl: SVP!

Vreni Althaus, Rotkreuz