UNTERÄGERI: Ägerital-Center: Ein Meilenstein fürs Dorf

In Unterägeri ist das neue Einkaufs­zen­trum eingeweiht worden. Die geladenen Gäste konnten sich am Mittwoch einen ersten Eindruck von den 13 Läden in der Shopping-Mall verschaffen.

Drucken
Teilen
Das Ägerital-Center ist eröffnet. (Bild Bruno A. Arnold/Neue ZZ)

Das Ägerital-Center ist eröffnet. (Bild Bruno A. Arnold/Neue ZZ)

Nach nur eineinhalb Jahren Bauzeit wurde die neue Shopping-Mall eingeweiht. Von einer Lounge-Bar bis zum vergrösserten Migros, von Markenboutiquen bis zur Confiserie, vom Radio-Geschäft bis zum Schuhladen – vielseitig ist in der Tat das Angebot der 13 Geschäfte unter einem Dach.

Zu diesen zählt übrigens auch ein neuer Denner-Markt, der im Vorfeld das Rennen gegen den deutschen Discounter Aldi gemacht hat. Zudem sind eine Zahnarzt- und eine Homöopathiepraxis untergebracht sowie ein Friseursalon und ein Blumenladen.

Der 81-jährige Investor Günter Zobel lobt den Eifer aller Beteiligten. Der Oberägerer Multi-Millionär hat das 60-Millionen-Franken-Projekt mit seinem privaten Vermögen gestemmt. Auf diese Weise ist das bereits vorhandene, zwölf Jahre alte «Mini-Center» mit einst vier Läden in eine veritable Shopping-Mall verwandelt worden.

Wolfgang Holz

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Zuger Zeitung.